ARGE "Singen-Bewegen-Sprechen"
Herdweg 14
70174 Stuttgart




Antrag auf Registrierung einer SBS-Bildungskooperation

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantragen wir, die nachstehende Bildungskooperation bei der ARGE "Singen-Bewegen-Sprechen" zu registrieren und zu bestätigen, dass die Bildungskooperation voraussichtlich die Voraussetzung erfüllt, damit im Rahmen dieser Kooperation SBS-Maßnahmen mit Zuwendungen des Landes Baden-Württemberg zur Sprachförderung gemäß der SPATZ-Richtlinie durchgeführt werden können.

Dieser Antrag auf Registrierung und Bestätigung ersetzt nicht einen Antrag des Trägers der Kindertageseinrichtung auf Gewährung einer Zuwendung aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg zur Durchführung einer Sprachfördermaßnahme gemäß der entsprechenden Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums über Zuwendungen zur Sprachförderung in allen Tageseinrichtungen für Kinder mit Zusatzbedarf (SPATZ-Richtlinie).

Ein solcher Antrag ist separat zu stellen. Nach Veröffentlichung der Verwaltungsvorschrift und der Bereitstellung der entsprechenden Antragsformulare wird es möglich sein, einen solchen Antrag gegenüber der L-Bank zu stellen. Die Antragsformulare werden dann auf der Website der L-Bank zum Download zur Verfügung stehen.

1. Partner der Bildungskooperation (Kindergarten, Tageseinrichtung, Schulkindergarten)

Standort

im Regierungsbezirk:
im Landkreis/Stadtkreis:

Anschrift

Name:
Straße / Haus-Nr:
PLZ: Ort:
Art der Einrichtung:
Trägerschaft:

Ansprechpartner bei dem Kooperationspartner

Name:
Vorname:
Funktion:
Telefon:
E-Mail:

Träger des vorschulischen Kooperationspartners

Name:
Straße / Haus-Nr:
PLZ: Ort:

2. Zweiter Partner der Bildungskooperation (Musikschule, Verein der Laienmusik oder Kirchliche Institution)

Name:
Straße / Haus-Nr:
PLZ: Ort:

Der Bildungspartner ist

eine Musikschule in kommunaler Trägerschaft oder eine Musikschule, die gemäß 75 SGB VIII in Verbindung mit 11 KJHG und 4 JBG als Träger der außerschulischen Jugendbildung anerkannt ist.
ein Verein der Laienmusik, der durch einen entsprechenden Freistellungsbescheid des zuständigen Finanzamtes als gemeinnützig anerkannt ist.
eine kirchliche Institution.
Erster Ansprechpartner:
Name:
Vorname:
Funktion:
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Weiterer Ansprechpartner:
Name:
Vorname:
Funktion:
Telefon:
Telefax:
E-Mail:

Träger des Bildungspartners:
für Musikschulen, für diese verbindlich!

Name:
Straße / Haus-Nr:
PLZ: Ort:

Der Bildungspartner gehört folgendem Verband an:

3. Angaben zur Bildungskooperation

3.1 Infrastruktur und Organisation

Die für eine erfolgreiche Durchführung von "Singen-Bewegen-Sprechen" im Kindergarten notwendigen Räumlichkeiten sowie elementares Instrumentarium entsprechend den Vorgaben des Rahmenplans sind vorhanden.

Im Falle der Durchführung von "Singen-Bewegen-Sprechen" werden die einzelnen SBS-Maßnahmen inhaltlich und organisatorisch entsprechend dem Rahmenplan "Singen-Bewegen-Sprechen" sowie pro Kiga-Jahr in 36 didaktischen Einheiten á 45 Minuten zzgl. mindestens 15 Minuten pro Einheit für die Abstimmung zwischen den Tandempartnern durchgeführt.

Der unter Pkt. 1 genannte Kooperationspartner wird eine ausgebildete Erzieherin / einen ausgebildeten Erzieher einsetzen, die/der "Singen-Bewegen-Sprechen" im Kindergarten im Tandem mit der beauftragten musikpädagogischen Lehrkraft entsprechend dem Rahmenplan durchführt.

Der unter Pkt. 1 genannte Kooperationspartner wird der Erzieherin / dem Erzieher die Möglichkeit einräumen, die Inhalte der didaktischen Einheiten in die sonstige Bildungsarbeit des Kindergartens angemessen zu integrieren.

3.2 Musikpädagogische Lehrkraft

Der unter Pkt. 2 genannte Partner wird für die Durchführung von SBS-Maßnahmen im Rahmen der Bildungskooperation folgende Lehrkraft einsetzen:

Anrede:
Titel:
Name:
Vorname:
E-Mail:

Die vorstehend genannte musikpädagogische Fachkraft hat bereits vollumfänglich an der mehrphasigen Fortbildung der ARGE zu "Singen-Bewegen-Sprechen" teilgenommen. Dies kann bei Bedarf durch Vorlage des entsprechenden, von der ARGE ausgestellten Teilnahmezertifikats nachgewiesen werden.

Ja
Nein

Die vorstehend genannte musikpädagogische Fachkraft nimmt derzeit an der mehrphasigen Fortbildung der ARGE zu "Singen-Bewegen-Sprechen" teil:

Ja
Nein

Falls nein, sind Angaben und Zusicherungen nachfolgend unter Pkt. 3.3 und 3.4 zwingend erforderlich!

3.3 Qualifikationen und Erfahrungen der Lehrkraft

Umfang der Unterrichtserfahrung in der musikalischen Früherziehung, Rhythmik oder verwandten Fächer:

Berufliche Ausbildung (berufsqualifizierender Abschluss):

Erläuterung für "Sonstiges" in der berufl. Ausbildung

Abgeschlossene Weiterbildungen in der Elementaren Musikpädagogik:

Erläuterung für "Sonstiges" in der Weiterbildung:

3.4 Teilnahme an verpflichtenden Fortbildungen

Der unter Pkt. 2 genannte Partner sichert zu, dass die für die Durchführung von "Singen-Bewegen-Sprechen" im Kindergarten beauftragte Lehrkraft an der Fortbildung der ARGE zu "Singen-Bewegen-Sprechen" vollumfänglich (Teilnahme an allen Modulen) teilnehmen wird.

4. Erklärungen (unbedingt ausfüllen!)

Erklärung des Bildungspartners

a) Wir bestätigen die unter Pkt. 1 - 3 gemachten Angaben. Dem Land Baden-Württemberg und der L-Bank sowie der ARGE wird das Recht eingeräumt, zur Nachprüfung der Angaben aussagekräftige Unterlagen beim Antragsteller anzufordern.

Datum   rechtsverbindliche Unterschrift des ersten Bildungspartners
Datum   rechtsverbindliche Unterschrift des zweiten Bildungspartners